Über mich

„Leben ist ein Ensemble von Rhythmen“  (Meier-Koll, Zeitstrukturen des Lebens, 1995)

  • Seit langem mit TaKeTiNa unterwegs, habe ich Anfang 2020 die Weiterbildung zum Advanced TaKeTiNa Rhythm Teacher erfolgreich abgeschlossen.

     

  • Nach meiner ersten Begegnung mit TaKeTiNa nutzte ich die Diplomarbeit zum Abschluß meines Pädagogik-Studiums (2000, Schwerpunkt Sonder- und Heilpädagogik), um meine eigenen Erfahrungen mit diesem Lernweg zu überprüfen. Über die Chronobiologie erhielt ich Einblick in die Komplexität des rhythmischen „Uhrwerks“. Ich begann zu begreifen, dass wir nicht nur eingebunden sind in die Zyklen der Natur, sondern dass jeder Körper ein fein abgestimmtes Netzwerk ist, das durcheinander geraten kann, im Normalfall aber die Fähigkeit zur Selbstorganisation hat. Unerwartet deutlich wurde so bestätigt, was ich selbst im TaKeTiNa erlebt hatte: nach dem Ringen darum, auch ja alles richtig zu machen, konnte ich schließlich diesen Leistungsanspruch loslassen - ein Gefühl von tiefer Ruhe und innerer Ordnung breitete sich aus. Seither bin ich neugierig und fasziniert, welche Wege wir als Gruppe und als Einzelne im TaKeTiNa-Prozess gehen.

     

  • Die Weiterbildung zum Stegreif-Coach (http://stegreif-coach.ch) eröffnete mir mehr Spiel- und Experimentierraum im Umgang mit Stimme (2014/15). Die Stimme als innerstes Instrument und Ausdrucksmittel bedeutet mir viel. Durch die Stimmarbeit von Lisa Sokolov bin ich meiner Stimme noch einmal ganz anders begegnet. Aktuell ist Regine Müller-Laupert eine wichtige Stimm-Begleiterin.

     

  • Zusätzlich zu meinen eigenen Angeboten sammelte ich andere Lehrerfahrungen, zuletzt als Lehrbeauftagte für Rhythmus in der Wiesbadener Schule für Schauspiel (2016-2019) und früher als Lehrerin für musikalische Früherziehung an verschiedenen Musikschulen.     

                                                                                     

  • Eine Ausbildung zur Kirchenmusikerin (B, 1979) gehört ebenfalls zu meinem Hintergrund.

 



Veranstaltungen

Sa 25.07.2020 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Nürnberg, Alexandra Hildebrandt, Gesa Giller

TaKeTiNa Ein-Tage-Workshop

 

Ein Tag zum in Rhythmus eintauchen, entspannen, auftanken.

Für Einsteiger und Erfahrene geeignet.

Zeit Sa 25.07.2020 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort Haus Eckstein, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg, Deutschland
LeitungAlexandra Hildebrandt
Weblinkhttps://www.eckstein-evangelisch.de/veranstaltungen/startseite.html
Weitere VeranstalterGesa Giller
Konditionen / Preise

50 Euro

 

Anmeldung bitte über das Haus Eckstein

 



Mehr Infos
Weniger Infos

Fr 11.09.2020 19:00 Uhr bis So 13.09.2020 16:00 Uhr, Laufen, Gesa Giller

TaKeTiNa und die Kunst des Loslassens

 

Rhythmus begegnet uns überall: In den Zyklen der Natur und ganz unmittelbar in den Rhythmen unseres Körpers: z.B. im Herzschlag, im Puls, in der Atembewegung. Darauf können wir uns verlassen. Dafür brauchen wir nichts zu tun.

TaKeTiNa knüpft daran an und lädt ein, Rhythmus mit dem ganzen Körper zu erfahren: Mit Schritten, Klatschern und Stimme. Unterstützt von der Baßtrommel und im Singen begleitet von dem Musikbogen Berimbau entsteht allmählich ein Bewegungs- und Klangraum, in dem jede und jeder den eigenen Lernweg im Rhythmus gehen kann. Im Wechselspiel von Verlieren und Wiederfinden des Rhythmus wächst die eigene rhythmische Kompetenz. Das rhythmische Körpergefühl vertieft sich, die Selbstwahrnehmung wird klarer, gewohnte Stressmuster lassen nach.

TaKeTiNa eignet sich für Menschen, die über Rhythmus sich selbst näher kommen wollen und/oder ihre rhythmische Kompetenz für das eigene Musizieren erweitern möchten. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zeit Fr 11.09.2020 19:00 Uhr bis So 13.09.2020 16:00 Uhr
Ort Kulturzentrum3Klang , Doretmatt 2 , 79295 Laufen, Deutschland
LeitungGesa Giller
Weblinkhttps://www.kulturzentrum3klang.de/veranstaltungen/taketina-und-die-kunst-des-loslassens/
Konditionen / Preise

Kursgebühr: 110 - 140,00 € (nach Selbsteinschätzung)

 

An dieser Veranstaltung interessiert? Dann tragen Sie sich in die Liste der Interessentinnen ein.

Name:

E-Mail:

Nachricht:




Ihre Informationen werden an die Organisatoren übermittelt und für diese Zwecke gespeichert. Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.



Mehr Infos
Weniger Infos

Sa 26.09.2020 11:00 Uhr bis So 27.09.2020 14:00 Uhr, Hahnstätten/Zollhaus, Gesa Giller, Alexandra Hildebrandt

TaKeTiNa und die Kunst des Loslassens

 

Rhythmus begegnet uns überall: In den Zyklen der Natur und ganz unmittelbar in den Rhythmen unseres Körpers: z.B. im Herzschlag, im Puls, in der Atembewegung. Darauf können wir uns verlassen. Dafür brauchen wir nichts zu tun.

TaKeTiNa knüpft daran an und lädt ein, Rhythmus mit dem ganzen Körper zu erfahren: Mit Schritten, Klatschern und Stimme. Unterstützt von der Baßtrommel und im Singen begleitet von dem Musikbogen Berimbau entsteht allmählich ein Bewegungs- und Klangraum, in dem jede und jeder den eigenen Lernweg im Rhythmus gehen kann. Im Wechselspiel von Verlieren und Wiederfinden des Rhythmus wächst die eigene rhythmische Kompetenz. Das rhythmische Körpergefühl vertieft sich, die Selbstwahrnehmung wird klarer, gewohnte Stressmuster lassen nach.

TaKeTiNa eignet sich für Menschen, die über Rhythmus sich selbst näher kommen wollen und/oder ihre rhythmische Kompetenz für das eigene Musizieren erweitern möchten.
Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zeit Sa 26.09.2020 11:00 Uhr bis So 27.09.2020 14:00 Uhr
Ort Kreml-Kulturhaus, Burgschwalbacher Str. 8, 65623 Hahnstätten/Zollhaus, Deutschland
LeitungGesa Giller
Weblinkhttps://www.kreml-kulturhaus.de/veranstaltung/wochenendworkshop-taketina-und-die-kunst-des-loslassens-6-6-7-6/2020-06-06/
Weitere VeranstalterAlexandra Hildebrandt
Konditionen / Preise

Kursgebühr 100,00€

 

An dieser Veranstaltung interessiert? Dann tragen Sie sich in die Liste der Interessentinnen ein.

Name:

E-Mail:

Nachricht:




Ihre Informationen werden an die Organisatoren übermittelt und für diese Zwecke gespeichert. Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.



Mehr Infos
Weniger Infos