Über mich

Helmut Erler is a sound designer, musician and rhythm therapist dedicated to work with sound to be perceived through the body.

For more than 15 years he has been among the few leading sound-engineers who tuned and sculptured the world wide renowned Berlin sound of electronic music. He is a master of cutting vinyl records and has worked for hundreds of internationally successful musicians, DJs and record-labels.

He is a teacher of sound perception and audio-engineering, has worked for radio, television and theatre performances and has been building and maintaining sound-studios and live venues. With his electronic dub-band he released 6 albums and toured all around Europe. „...kind of like the holy grail, the contemporary essence of dub and experimental sound sketches.“

2015 - 2018 he pioneered the first TaKeTiNa Rhythm-Therapy training. He is now a sound-therapist in psychosomatic clinics and leads regular groups and workshops in Berlin and Europe.



Veranstaltungen

Sa 02.11.2019 10:00 Uhr bis So 03.11.2019 17:00 Uhr, Berlin, Helmut Erler

Berlin: TaKeTiNa rhythm work(s!) Wochenend-Workshop in der VHS Schöneberg

 
Volkshochschule sei Dank! Eine sehr günstige Gelegenheit, ein TaKeTiNa Wochenende mit Helmut Erler und Natascha Noack zu erleben. Voranmeldung obligatorisch.

Mit einer Gruppe gemeinsam im Rhythmus zu sein, kann ein tiefes Gefühl unmittelbarer Begegnung erzeugen. Rhythmus ist seit Urzeiten ein Bestandteil gemeinschaftlicher menschlicher Entwicklung. TaKeTiNa arbeitet mit rhythmischen Archetypen, den 'Ur-Teilchen' von Musik, die sich in allen musikalischen Kulturen finden.
Die Teilnehmenden können unabhängig von ihrer Vorbildung gemeinsam und gleichzeitig intensive Prozesse im Rahmen dieses Kurses erfahren. Jede/r mit sich und alle mit der Gruppe. Mit einfachen Mitteln - Körper, Stimme, Schritten und Klatschen führen TaKeTiNa-Rhythmusreisen leicht und spielerisch ins Hier und Jetzt von gleichzeitiger Wahrnehmung, Begegnung und rhythmischer Aktion. Dem Austausch über das gemeinsam Erlebte wird viel Raum gegeben - ein Gruppenprozess mit Selbsterfahrung, die weit über musikalische Übungen hinausführt. Ein Lernprozess, der sich in der Folge auf viele unterschiedliche Bereiche des Lebens überträgt.
Die Methode wird seit mehr als 50 Jahren kontinuierlich entwickelt und im musikalischen, therapeutischen, medizinischen und sozialpädagogischen Kontext eingesetzt.

Zeit Sa 02.11.2019 10:00 Uhr bis So 03.11.2019 17:00 Uhr
Ort Volkshochschule Schöneberg Berlin, Barbarossaplatz 5, Raum 301, linker Aufgang, 10781 Berlin, Deutschland
LeitungHelmut Erler
Konditionen / Preise

Entgelt:

 

52.51 EUR

 

Ermäßigt: 

 

27.76 EUR

 

An dieser Veranstaltung interessiert? Dann tragen Sie sich in die Liste der Interessentinnen ein.

Name:

E-Mail:

Nachricht:




Ihre Informationen werden an die Organisatoren übermittelt und für diese Zwecke gespeichert. Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.



Mehr Infos
Weniger Infos