Sa 12.10.2019 10:00 Uhr bis So 13.10.2019 17:30 Uhr, Wien, Uhr, Wien, Peter Meyer, Iris Jesse

Trommeln & TaKetiNa -Rhythmus erfahren-

 

TROMMELN & TaKeTiNa 
mit Peter Meyer und Bernhard Weiss

!Keine Vorkenntnisse erforderlich!
gleichermassen für Anfänger sowie für Fortgeschritte 

Ganzheitliche Rhythmuserfahrung mit TaKeTiNa und eine Einführung in das Spiel der populären Handtrommel Djembe sowie in westafrikanische Rhythmik werden sich in diesem vielseitigen Workshop ergänzen und befruchten.

Auf der Djembe werden grundlegende Schlagtechniken vermittelt, die Schönheit und Kraft mehrstimmiger westafrikanischer Rhythmen erlebbar gemacht und spielerisch zu Kreativität und eigenem Ausdruck auf der Trommel hingeführt.

TaKeTiNa bingt uns in eine Form des Lernens. Es führt uns in einen gemeinsamen Rhythmus mit Stimme und Bewegung zur Achtsamkeit. Der spielerische Umgang,  sowie Nutzen aus Fehlern zu ziehen, sind Bestandteile dieser Arbeit. Diese lädt uns zu sinnlichem und musikalischem Erleben ein.

 

 

 

 

Zeit Sa 12.10.2019 10:00 Uhr bis So 13.10.2019 17:30 Uhr
Ort Louis Braille Haus, Hägelingasse 4-6 , 1140 Wien Wien, AT
LeitungPeter Meyer
Weitere VeranstalterIris Jesse
Konditionen / Preise

Kosten:

160€ – 250€ je nach

Einkommensverhältnissen und eigenem Ermessen frei wählbar

 

An dieser Veranstaltung interessiert? Dann tragen Sie sich in die Liste der Interessentinnen ein.

Name:

E-Mail:

Nachricht:




Ihre Informationen werden an die Organisatoren übermittelt und für diese Zwecke gespeichert. Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.



TaKeTiNa Workshop buchen

Möchten Sie einen TaKeTiNa-Workshop für eine bestehende Gruppe buchen, etwa zu einem speziellen Thema oder für einen besonderen Teilnehmerkreis? 

Benötigen Sie dafür einen TaKeTiNa-Rhythmuspädagogen mit besonderer Ausbildung oder Erfahrung?

Für diese oder andere Fragen kontaktieren Sie uns gerne. Klicken Sie dazu bitte hier.

„Ich bin mir sehr dankbar, mir die Zeit für TaKeTiNa genommen und mich darauf eingelassen zu haben. ... Ich fühle mich mit dieser Erfahrung wieder intensiver mit mir und der Welt verbunden und spüre eine große Gelassenheit.“