Do 16.06.2022 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Köln, Ranvita Hahn, Christoph Barth

TaKeTiNa - Rhythm for Evolution

 
Konzertabend und Workshop Tag in Köln

TaKeTiNa® ist ein Kreis von Menschen in rhythmischer Bewegung – in der Mitte eine Basstrommel, die wie ein Herzschlag gleichmäßig pulsiert. Der Körper selbst ist das Instrument: Basisrhythmen in den Füßen, kontrastierende Klatschrhythmen in den Händen und variierende Stimmrhythmen führen uns ohne Zwang und im eigenen Zeitmass allmählich raus aus der linearen Wahrnehmung hinein in einen Zustand gleichzeitiger Wahrnehmung – in eine entspannte, wache Präsenz. Durch die Weite, die in uns entsteht, verliert der innere Kritiker an Gewicht. Du kannst erleben was es heißt, ohne “richtig” oder “falsch” zu lernen.

Co-Leitung: Christoph Barth
Taketina Workshop-Tag: 16.6.22, 10.00-17.00 Uhr

Anmeldung hier

Konzert-Abend Duo Entrance
mit Ranvita Hahn, Christoph Barth & special guest
15. Juni 2022 ab 20:00 Uhr

Zeit Do 16.06.2022 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort Osho Uta, Venloer Str. 5-7, 50672 Köln, DE
LeitungRanvita Hahn
Weblinkhttp://www.rhythmuswelten.de
Weitere VeranstalterChristoph Barth
Konditionen / Preise

€ 80,-

 

An dieser Veranstaltung interessiert? Dann tragen Sie sich in die Liste der Interessentinnen ein.

Name:

E-Mail:

Nachricht:




Ihre Informationen werden an die Organisatoren übermittelt und für diese Zwecke gespeichert. Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.



TaKeTiNa Workshop buchen

Möchten Sie einen TaKeTiNa-Workshop für eine bestehende Gruppe buchen, etwa zu einem speziellen Thema oder für einen besonderen Teilnehmerkreis? 

Benötigen Sie dafür einen TaKeTiNa-Rhythmuspädagogen mit besonderer Ausbildung oder Erfahrung?

Für diese oder andere Fragen kontaktieren Sie uns gerne. Klicken Sie dazu bitte hier.

„Für mich war es eine unglaublich gute Übung dafür, mehr in den Körper zu gehen und meinen sehr aktiven inneren Kritiker zu beobachten. Und da ihr so eine schöne einladende, erlaubende Atmosphäre geschaffen habt, konnte ich ihm (meistens) mit Humor begegnen.“