Mi 15.06.2022 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr, Köln, Ranvita Hahn, Christoph Barth

Ensemble Entrance

 
Konzert Abend als Auftakt zum Taketina Seminar am 16.5.22

Das Musiker-Duo Ranvita Hahn & Christoph Barth kommt aus 2 verschiedenen Richtungen: Christoph Barth als Bläser, Dirigent und Orchesterleiter aus der Klassik, Ranvita Hahn als Percussionistin und Gründerin der Rhythmuswelten-Schule befaßte sich jahrzehntelang mit unterschiedlichen ethnischen Trommelstilen und Rhythmuskulturen.

Die musikalischen Welten der beiden trafen sich vor vielen Jahren mit dem gemeinsamen Leiten von TaKeTiNa® Rhythmusseminaren. Die dort aus dem Moment heraus improvisierte Musik sucht immer wieder den Eingang in die zeitlose Präsenz des Augenblicks.

Archaische Instrumente wie Rahmentrommel, indianische Flöten, Claypot, Gongklänge,Tampura Sounds und Stimme begegnen teils jazzartigen Skalen auf dem Flügelhorn und der Trompete sowie groovigen Handpan Rhythmen.

Das Konzert an diesem Abend lädt dich ein, lebendige Stille in dir mitschwingen zu lassen.

Youtube Trailer

Zeit Mi 15.06.2022 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Ort Osho Uta, Venloer Str. 5-7, 50672 Köln, DE
LeitungRanvita Hahn
Weblinkhttp://www.rhythmuswelten.de
Weitere VeranstalterChristoph Barth
Konditionen / Preise

Vorverkaufspreis: 20 €, Abendkasse: 22 € Tickets hier

 

An dieser Veranstaltung interessiert? Dann tragen Sie sich in die Liste der Interessentinnen ein.

Name:

E-Mail:

Nachricht:




Ihre Informationen werden an die Organisatoren übermittelt und für diese Zwecke gespeichert. Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.



TaKeTiNa Workshop buchen

Möchten Sie einen TaKeTiNa-Workshop für eine bestehende Gruppe buchen, etwa zu einem speziellen Thema oder für einen besonderen Teilnehmerkreis? 

Benötigen Sie dafür einen TaKeTiNa-Rhythmuspädagogen mit besonderer Ausbildung oder Erfahrung?

Für diese oder andere Fragen kontaktieren Sie uns gerne. Klicken Sie dazu bitte hier.

„Nach dem Workshop habe ich mich beschwingt und tatkräftig gefühlt. Mit dem Rhythmus in Kontakt zu sein, verleiht mir Schwung, der auch in meine Arbeit hinein wirkt.“