Do 22.09.2022 18:45 Uhr bis 20:45 Uhr, Berlin, Helmut Erler

TaKeTiNa - September in Berlin

 
Donnerstags Abends 5 x 2 Studen in Berlin.

Wöchentlichen 5er Block und zum Herbstbeginn stehen innere Wahrnehmung und Visualisierung im Fokus.

Schnuppertermin: 01.09., danach 4 Folgetermine.

 

Begleitend gibt es auch einen TaKeTiNa Wochenendkurs in der VHS Schöneberg - ist nicht im Preis inbegriffen - bitte separat buchen hier:

https://t1p.de/taketinaVHSseptember

 

TaKeTiNa ist eine der effektivsten Lernmethoden unserer Zeit. Es wird weltweit in Musik, Pädagogik, Therapie, Meditation und zur persönlichen Entwicklung eingesetzt.

Helmut Erler is a sound designer, musician and rhythm therapist dedicated to work with sound and body.

A master of cutting vinyl records for more than 20 years for hundreds of internationally successful musicians, DJs and record-labels, he tuned and sculptured the world wide renowned Berlin sound of electronic music. A teacher of sound perception and audio-engineering, worked for radio, television and theatre performances, released 6 albums and toured all around Europe.

2015 - 2018 he pioneered the worldwide first TaKeTiNa Rhythm-Therapy training. 2021-2022 TaKeTiNa Advanced Teacher Training. He is now a sound-therapist in psychosomatic clinics and leads regular groups and workshops in Berlin and Europe.

Zeit Do 22.09.2022 18:45 Uhr bis 20:45 Uhr
Ort Zentrum für Bewegung & Kommunikation, Weichselstr. 34, 12045 Berlin, DE
LeitungHelmut Erler
Weblinkhttps://zbk.berlin/services/taketina
Konditionen / Preise

gesamter Block (5 Termine @ 2 Stunden): 60 € erm. / 70 € normal / 80 € support

 

Anmeldung bitte per email: taketina@heyrec.org

 



TaKeTiNa Workshop buchen

Möchten Sie einen TaKeTiNa-Workshop für eine bestehende Gruppe buchen, etwa zu einem speziellen Thema oder für einen besonderen Teilnehmerkreis? 

Benötigen Sie dafür einen TaKeTiNa-Rhythmuspädagogen mit besonderer Ausbildung oder Erfahrung?

Für diese oder andere Fragen kontaktieren Sie uns gerne. Klicken Sie dazu bitte hier.

„Mit einiger Zeit Abstand kann ich sagen, dass ich eine gewisse heitere Gelassenheit in den Alltag mitgenommen und integriert habe. Das hilft mir insbesondere in meinem Beruf, wenn es mal wieder stressig wird.“